Rumheulen im Job bringt nix! 
Weder Dir noch anderen!

Kennst Du auch die Art von Menschen, die den ganzen Tag darüber jammern, wie schlecht ihr Job ist und dass sie am liebsten wechseln würden?

Ich habe viele solcher Menschen kennengelernt. Auf meinen Hinweis hin, wenn der Job so “scheiße” ist (bitte verzeih’ diese Ausdrucksweise), warum er dann den Job nicht wechsle, höre ich die tollsten Ausreden.

“Ja, eigentlich ist die Arbeit ja ok, und die Kollegen, aber der Chef….”
“Ne, weißt Du, in meinem Alter. Mit 44 bekomme ich doch nirgendwo was Neues”
“Dann müsste ich ja weiter fahren. Ne, lass’ mal”.

Solche und andere Ausreden kommen dann von den meisten Menschen, die nur rumjammern aber nie irgendetwas ändern. Ich finde das schade.

Laut einer Umfrage von FOCUS online sind 87% der Deutschen unzufrieden am Arbeitsplatz!

Das muss man sich mal geben, 87% aller Arbeitnehmer in Deutschland mögen ihren Job nicht. Ich finde das erschreckend, ganz ehrlich

Überlege mal. Da arbeitet man jahrelang in einem Job, den man nicht mag und trotzdem sind die wenigsten bereit dazu, diese Situation zu ändern.

Was wäre es Dir also wert, wenn Du wüsstest, dass Du mit nur einer Bewerbung die Stelle auch wirklich bekommst, die Du Dir schon lange wünscht?

Wie würde sich Dein Leben dadurch verbessern? Wieviel mehr Gehalt würdest Du über die Jahre hinweg bekommen, wenn Du Dich entschließt, Deinen alten verhassten Job an den Nagel zu hängen? Was willst DU wirklich aus Deinem Leben machen?

Es ist gar nicht so schwierig, wie Du vielleicht denkst... http://bewerbung-deluxe.de/bewerbungstraining

Was passiert, wenn Du einen Frosch in heißes Wasser legst?

Blöde Frage, denkst Du vielleicht. Natürlich springt er sofort raus, weil er ja nicht gekocht werden will. 

Was passiert aber, wenn wir einen Frosch in einen Topf mit kaltem Wasser legen und nur ganz langsam erhitzen?

Zunächst fühlt sich der Frosch in kaltem Wasser wohl. Natürlich bemerkt er, dass das Wasser langsam wärmer wird, aber er unternimmt nichts. Es ist ja nur ein bisschen wärmer geworden. Das führt dann so weit, dass der Frosch im Wasser gekocht wird und stirbt.

Das Ende dieser Geschichte ist klar. So BLÖD wie ein Frosch würden wir ja NIE sein, oder? Wir würden erkennen, wann uns etwas nicht gut tut und die Situation ändern.

Im Arbeitsleben sehe ich jedoch viele Menschen, die mit Ihrer Situation nicht zufrieden sind. Sie beklagen sich über zu wenig Gehalt, zu wenig Anerkennung, zu viele Überstunden, tyrannische Chefs oder lästernde Kollegen.

Aber anstatt an der Situation etwas zu ändern, versammeln sich diese Menschen jeden Tag mit Gleichgesinnten und lassen ihrem Ärger freien Lauf. In der Kantine, beim Mittagessen, nach Feierabend. Man versucht sich gegenseitig zu übertrumpfen, wer den schlimmeren Job hat.

Jeden Tag beklagen sich viele Menschen über die “unmutbaren Zustände” an ihrem Arbeitsplatz, anstatt die Situation zu ändern. Das muss nicht immer ein Wechsel der Firma sein. Nur ab und zu seine offene Meinung den Kollegen oder dem Chef gegenüber sagen oder intern versetzen lassen, würde den Lebens-Frust mindern.

Manchmal erreichen wir unsere Grenzen und schreien: “STOPP! Bis hier hin und nicht weiter. Mir reicht’s! Ich habe die Schnauze voll! Ich will etwas in meinem Leben ändern. Ich will nicht mit 65 in Rente gehen und mit einem Geschenk-Korb verabschiedet werden.


Ich will mehr vom Leben - und das ist gut so!

Wir können mehr erreichen, wenn wir gewillt sind, etwas dafür zu tun. Niemand kommt und fragt uns: “Wie hättest Du es gerne?”

Wir können mehr aus unserem Leben machen. Aber rumheulen ist halt leichter. Die Schuld äußeren Umständen zu geben, mag kurzfristig die Seele erleichtern, aber auf Dauer werden wir nicht glücklich.

Und so sitzen wir mit 65 immer noch in der Betriebskantine und meckern über die schlechte Arbeitsbedingungen, dass sich der Chef die Taschen vollstopft während man selbst hart schuften muss und die Kollegen sind auch noch alle doof.

Willst Du das wirklich?

Wenn ja, dann kannst Du hier aufhören zu lesen. Wenn nicht, kannst Du meinen neuen Blogbeitrag lesen und schauen, ob es für Dich Alternativen gibt. http://bewerbung-deluxe.de/bewerbungstraining-mit-erfolgsga…

Schon Henry Ford meinte: “Ob wir glauben, dass wir es schaffen. Oder ob wir glauben, dass wir es NICHT schaffen. Wir haben immer Recht.”

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei. Für Fragen oder Anregungen freue ich mich immer auf über einen Kommentar oder eine Nachricht per Mail an erfolgreich@bewerbung-deluxe.de


Schreibe einen Kommentar